YOGALOSOPHY: Zwischenbericht nach 9 Tagen

IMG_1479.jpg

Die täglichen Kapitel finde ich gut. Es sind  jeweils kurze und knappe Aufsteller fürs Gemüt. Mir ist es dadurch möglich die Alltagsroutine zu brechen und nicht alles als selbstverständlich anzusehen.  Die gesamte Herangehensweise mutet mich ziemlich amerikanisch an, jedoch muss man sich nur ein wenig darauf einlassen, dann merkt man es  nicht mehr so sehr.

Die Übungen sind auch nach dem 9. mal noch sehr anstrengend für mich. Sie überhaupt zu machen, kostet mich mal mehr,  mal weniger Überwindung.

Den Diätplan konnte ich nicht komplett nachkochen. Ich versuche mich gesund zu ernähren  und besonders auf Zucker zu achten. Nur jede Mahlzeit zu Hause ist leider nicht realistisch. Aber ich bemühe mich die nächsten Tage. 

Ich bin gespannt, wie es sich nach weiteren Tagen entwickelt.

Name *
Name