Studio Besuch in Hamburg: Flying-Yoga

*Studio visit in Hamburg: Flying-Yoga*

Flying yoga studio hamburg aerial 619.jpg
Flying yoga studio hamburg aerial 618.jpg

Ich bin mit dem Bus ab nach Altona in das Flying-Yoga Studio und schwupp hing ich auch schon kopfüber. Ich besuchte eine Anti Gravity Aerial Stunde bei Julia. Tolle Erfahrungen mit Anti-Gravity Aerial Stunden hatte ich ja bereits in München im Woyo Club gemacht, deshalb wollte ich es in Hamburg natürlich nicht unversucht lassen.

Und ich wurde nicht enttäuscht. Es war von Vorteil, dass ich es schon einmal erlebt habe, denn es ist im ersten Moment eine ganz schöne Umstellung mit dem Tuch. Es schneidet manchmal ein wenig ein und man muss einfach auch echt vertrauen, um loslassen zu können. Das alles ist aber kein Problem bei Julia. Sie erklärt besonders gut, auch wenn man kopfüber hängt und keinesfalls mehr weiß, was "oben und unten- links oder rechts" bedeutet. Besonders schön fand ich, dass es nicht abgehackte Übungen waren, sondern Julia das Tuch in fließende Bewegungen mit eingebunden hat. Ein Sonnengruß mit Tuch ist eine tolle Erfahrung, weil man gerade in den gängigen Stellungen wie dem nach unten schauenden Hund leichte Schwerelosigkeit empfindet und im Rücken leicht herausgezogen wird. 

Ich hatte große Freude in der Stunde, auch einfach mal wie ein Kind in der Schaukel zu schwingen oder im ausgebreiteten Tuch entspannen ist absolut einen Versuch wert. Ich denke je öfter man eine Anti Gravity Aerial Stunde besucht, desto mehr profitiert man davon, weil sich Routine bei der Grundhaltung einstellt.
Flying Yoga bietet auch Power und Yin Yoga an, was bestimmt toll ist in Abwechslung zu einer Anti-Gravity Aerial Stunde.

*I took the bus to Altona to visit the Flying Yoga studio and before I knew what was happening I was already hanging upside down. I visited an Anti Gravity Aerial lesson with Julia. I already had a great experience with Anti-Gravity Aerial in the Woyo Club in Munich so that I also wanted to give it a try in Hamburg. 

And I haven´t been disappointed. It was helpful that I already had experienced it once for using the strap can be quite a change. Sometimes it can cut in a little and you really have to trust it to be able to let go. But with Julia, all this is no problem. She explains things really well, even if you´re hanging upside down and don´t know anymore what "up, down, left" or "right" mean. I especially enjoyed that we didn´t do a series of staccato exercises but the strap was incorporated into a set of flowing movements. A sun salute with the strap is a great experience because in the common positions like downward facing dog you experience a certain weightlessness and the back is slightly stretched. 

I really enjoyed this session for it´s really worth a try to be a child in a swing again or to relax in the spread out cloth. I think the more often you visit an Anti Gravity Aerial lesson the more you will profit from it since you will gain a routine with the basic position. 
Flying Yoga also offers Power Yoga and Yin Yoga which certainly provide a great contrast to the Anti-Gravity Aerial Sessions.*