SUPERFOOD Kolumne: Rote Beete, die Vitalstoffkugel

*SUPERFOOD column: Beetroot, a ball of vital substances*

superfood yogatonic rote beete1180.jpg

Rote Bete sind reich an Betain, einem sekundären Pflanzenstoff, der die Funktion der Leberzellen stimuliert, die Gallenblase kräftigt und dabei hilft, die Gallengänge gesund und frei zu halten. Das wiederum sorgt einerseits für eine reibungslosere Verdauung und versetzt andererseits den Körper in die Lage, Stoffwechselendprodukte und Toxine vollständig und zügig auszuscheiden.

Rote Bete enthält nicht nur Betain, sondern auch in großen Mengen Folsäure. Dieser Vitalstoff ist bekanntlich nicht nur, aber ganz besonders für Schwangere von Bedeutung, da er für die Produktion neuer Zellen benötigt wird.

Rote Bete unterstützen ganz hervorragend jede Art von Entgiftung und innerer Reinigung des Körpers. Eine Darmreinigung beispielsweise kann immens beschleunigt werden, wenn täglich frischer Saft aus den Rüben und Blättern der Rote Bete getrunken wird. Gleichzeitig erhöht sich die Widerstandskraft des Organismus.

Da Folsäure - und viele andere Vitalstoffe - hitzeempfindlich sind und außerdem bei Lagerung abgebaut werden, sollte der Rote-Bete-Saft wenn möglich selbst herstellen (gekaufte Säfte sind pasteurisiert und stehen seit einiger Zeit unter Lichteinfluss im Ladenregal) und bevorzugt Rote-Bete-Rohkost zu sich nehmen. 

*Beetroot is rich of Betaine, a secondary phytochemical which stimulates the functions of the liver-cells, strengthens the gall bladder and helps to keep the bile ducts healthy and clear. On the one hand, this is beneficial to a smooth digestion and on the other hand enables the body to completely and swiftly excrete metabolic products and toxins.

Beetroot doesn't only contain Betaine but also folacin in large amounts. This vital substance is – as is well known - of particular importance for pregnant women (but of course not for them exclusively) since it is required for the production of new cells.

Beetroot marvellously support each kind of detoxification and inner purification of the body. An intestinal cleansing for example can be greatly accelerated if one daily imbibes the juice of the turnips and leaves of beetroots. This also boosts the resiliency of the body.

Since folacin - and many other vital substances - are sensitive to heat and are reduced in storage, it is recommended to make the beetroot juice at home, if possible (purchased juices are pasteurised and will stand in store shelves for extended periods of time where they are exposed to light) and eat it preferably as crudités.*